Sommerempfang

Impressionen unserer alljährlichen Sommerempfänge

Sommerempfang 2014

Der Einladung des Umweltzentrum Hannover zum Sommerempfang am 24. Juli folgten rund 150 Gäste aus vielen Bereichen der hannoverschen Stadtgesellschaft, darunter Oberbürgermeister Stefan Schostok.

Oberbürgermeister Stefan Schostok & Eberhard Röhrig-van der Meer, Geschäftsführer Umweltzentrum Hannover / © Umweltzentrum Hannover e.V.

Oberbürgermeister Stefan Schostok und Eberhard Röhrig-van der Meer, Geschäftsführer Umweltzentrum Hannover / © Umweltzentrum Hannover e.V.

Bei seiner Begrüßung machte Eberhard Röhrig-van der Meer, Geschäftsführer und Mitglied des Vorstands des Umweltzentrum Hannover, deutlich, dass die rund 20 im Umweltzentrum arbeitenden Organisationen einen wichtigen Beitrag zur Stadtentwicklung leisten. Wie weit ihre Arbeit und Vernetzung reicht, zeige sich an der heutigen Gästeliste, auf der Gäste wie der Direktor des Hannover Congress Centrum und der Geschäftsführer der Handwerkskammer ebenso verzeichnet sind wie die Leiterin des Freiwilligenzentrums oder Gäste aus Südamerika. Eine große Bedeutung für die erfolgreiche Arbeit hat die städtische finanzielle Unterstützung vieler Organisationen. Mit Blick auf den Oberbürgermeister sagte Röhrig-van der Meer „wir bedanken uns heute sehr bei der Landeshauptstadt für die Unterstützung und die große Verlässlichkeit, mit der sie gewährt wird. Erst dies ermöglicht das kontinuierliche Arbeiten, das für den Erfolg so wichtig ist.“

In seinem Grußwort bestätigte Oberbürgermeister Stefan Schostok dass die Arbeit der vielen Haupt- und Ehrenamtlichen dazu bei trägt, dass Hannover eine so lebenswerte Stadt ist. Schostok hob hier insbesondere die zahlreichen Beiträge aus dem Umweltzentrum für den Klimaschutz hervor. Besonders benannte er das Projekt e.coSport, welches das Umweltzentrum als Projektkoordination in Verbindung mit den Trägern Region und Stadt Hannover mit einer Vielzahl von Sportvereinen verbindet. Schostok benannte auch das Engagement für einen zukunftsfähigen Radverkehr als eine wichtige Aufgabe. Er sagte, dass für den weiterhin stark zunehmenden Radverkehr künftig mehr Straßenraum zur Verfügung gestellt werden müsse, um den Verkehrsfluss für alle Beteiligten sicher zu gestalten. Letztlich nahm der OB Bezug auf den Slogan der neuesten Kampagne des Umweltzentrums, den er von der Bildwand im Ausstellungszelt ihm gegenüber ablas: mit aromaTisch vegetarisch – bunt.bio.lecker führen Sie die Kampagne Veggietag sinnvoll erweitert fort und leisten damit einen wichtigen Beitrag zu Klimaschutz, gerechter Entwicklung und Gesundheit. Er wünsche sich, dass viele städtische Einrichtungen von den Angeboten dieser Kampagne, die auch von der Landeshauptstadt getragen werde, Gebrauch machten. Die bereits mit dem Dehoga bestehende Zusammenarbeit betrachtet er als vorbildlich.
Zum Schluss lud OB Schostok das Umweltzentrum zur Beteiligung am Stadtentwicklungs-Dialog 2030 ein. Diese Einladung wurde von E.Röhrig-van der Meer spontan und gerne angenommen.

Gemäß dem Kampagnen-Motto bunt, bio, lecker lud das Team des Umweltzentrums die Gäste an das selbst zubereitete vegetarische Buffet mit Bio-Snacks und -Salaten sowie zur frischen Bioland-Bratwurst und Gemüsespießen vom Grill. Musikalisch begleitet wurde der Sommerempfang in diesem Jahr durch „It’s me“. Die Gäste genossen den wunderbaren Sommerabend.

Fotos © Umweltzentrum Hannover

Stand: 14.08.2014