Sommerempfang 2018

Ein gelungener Sommerempfang im Jubiläumsjahr

Der jährliche Sommerempfang des Umweltzentrum Hannover zählt längst traditionell zu den Fixpunkten im Kalender der Organisationen im Haus. Rund 120 Gäste, die den Mitgliedern des Umweltzentrum Hannover durch gemeinsame Projekte oder nach langjähriger Zusammenarbeit freundschaftlich verbunden sind, folgten diesmal der Einladung. Die Veranstaltung am 06. September war aber nicht nur ein unterhaltsamer Sommerempfang, sondern markierte auch ein besonderes Jubiläum: 25 Jahre zuvor, im Juni 1993, wurde die Eröffnung des Hauses gefeiert. Geschäftsführerin Heike Hanisch freute sich in ihrer Begrüßung daher besonders, unter den Anwesenden viele Gesichter zu erkennen, die das Umweltzentrum Hannover über Jahre hinweg begleitet und geprägt haben. Besondere Erwähnung fanden Hans Mönninghoff, der damalige Umweltdezernent der Stadt Hannover, sowie Eberhard Eberhard Röhrig-van der Meer, der langjährige Geschäftsführer des Umweltzentrum Hannover. Nicht zuletzt den Aktivitäten der Genannten ist es zu verdanken, dass das Haus in seiner heutigen Form existiert und nun schon auf ein Vierteljahrhundert Umweltschutzgeschichte zurückblicken darf. Zwar musste die ursprünglich angekündigte Gastrede der Umweltdezernentin Christine Karasch zum diesjährigen Blickpunktthema „Biodiversität & Klimawandel“ krankheitsbedingt entfallen, mit einem spontan anberaumten Talk auf dem Podium boten Heike Hanisch und der stellvertretende Regionspräsident Michael Dette dem interessierten Publikum dennoch im Anschluss an die Eröffnung eine kurzweilige Unterhaltung zu aktuellen Umweltthemen.

Neben der Rückschau in die Vergangenheit eröffneten sich für die Gäste natürlich ebenso Einblicke in die aktuellen Schwerpunkte der Organisationen im Haus: Während des Sommerempfangs stellten der VEN, Transition Town Hannover, der ADFC sowie das Projekt „Clever kochen für Klima“ ihre derzeitige Arbeit vor. Dies und vieles mehr bot den Gästen Themen für anregende Gespräche. Zur Musik des „Swingtetts“ tauschten sich die Anwesenden bis in die Abendstunden im und vor dem Umweltzentrum Hannover aus, freuten sich über das Wiedersehen mit alten WeggefährtInnen oder knüpften neue Kontakte. Dank Würstchen vom Grill und einem leckeren Bio-Catering war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wer nach dem üppigen Büffet noch immer Appetit verspürte, durfte sich über eine breite Auswahl leckerer Kuchen freuen, die von den MitarbeiterInnen der Organisationen im Vorfeld gespendet wurden.

Auch in diesem Jahr lag die Organisation des Sommerempfangs wieder in den Händen einer der drei Auszubildenden des Umweltzentrum Hannover. Für Kristin Bublitz, die sich im zweiten Lehrjahr der Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau befindet, stellte der Sommerempfang die aufwändigste Veranstaltung ihrer bisherigen Zeit im Umweltzentrum dar und wird als Highlight in Erinnerung bleiben. Trotz widriger Umstände wie unwetterartigen Regengüssen kurz vor der Eröffnung des Sommerempfangs gelang allen Beteiligten ein schöner Sommerempfang, zu dessen Erfolg einmal mehr beigetragen hat, wodurch sich das Umweltzentrum Hannover auszeichnet: Die unkomplizierte und durch gleiche Interessen motivierte Zusammenarbeit aller Organisationen im Haus.

 

Fotos © Umweltzentrum Hannover e.V.

Stand: 10.09.2018